Phil King lebt und arbeitet heute im Südwesten Frankreichs.
Phil lässt sich gleichermaßen von Museumsbesuchen und Fundstücken in Secondhand-Läden inspirieren.
2014 übersetzte Phil Jean Genets Buch "Alberto Giacometti".

Der britische Künstler Phil King schafft wunderbare ausdrucksstarke Gemälde, die Elemente des Fantastischen mit dem Vertrauten verbinden. Landschaften, Porträts und Eindrücke aus der Natur werden stilisiert, verstärkt oder überdeckt und bilden Kunstwerke, in denen das Abstrakte und das Figurative zusammenspielen. So wie Phil sich nicht auf ein bestimmtes Thema beschränkt, verwendet er auch nicht nur ein Medium. Stattdessen kombinieren seine Bilder Öl, Acryl, Vinyl, geschweißten Stahl und manchmal auch gefundene Materialien.

Ausbildung und Karriere von Phil King

Phil wurde 1965 in Bristol geboren und verbrachte seine Kindheit in Toulouse, Frankreich, bevor er zurückkehrte, um in Bristol zu leben. Phil studierte zunächst einen B.A. in Fine Art Painting an der Bath Academy of Art und dann einen M.F.A. am Goldsmiths College in London. Phils Karriere als Künstler erstreckt sich über mehr als 20 Jahre und umfasst Einzel- und Gruppenausstellungen in den USA und in Großbritannien. Neben der Malerei ist Phil auch Mitherausgeber des Turps Magazine und schreibt häufig kritische Essays für Ausstellungskataloge.

Einfluss und Ansatz

In seinem Schaffensprozess setzt sich Phil mit einer Vielzahl von Stilen und Einflüssen auseinander. Von grafischen Motiven über klassische Beobachtungen bis hin zu Verweisen auf die afrikanische Kunst, hat Phil seine eigene, einzigartige Bildsprache entwickelt. Es gibt auch eine lyrische Qualität in Phils Ansatz, mit Themen, die Ähnlichkeit mit Picassos Kompositionen haben, während seine abstrakteren Gemälde an Kandinskys spontanen und melodischen Stil erinnern.

Nicht gefunden, wonach Sie gesucht haben?

Nutzen Sie unsere Filter oder Mit einem unserer Berater sprechen, um das perfekte Kunstwerk zu finden.