Reagan

|
Paintings130.0 x 80.0 cm?
Größe des Kunstwerks

Physische Größe des Kunstwerks, gemessen als Höhe mal Breite mal Tiefe. Kunstwerke, die mit Rahmen gekauft werden, sind in der Regel in jeder Richtung 5 cm (2,5 Zoll) länger.

Versandfertig bereit zum Aufhängen?
Kunstwerk bereit zum Aufhängen

Dieses Kunstwerk wird hängefertig verkauft. Weitere Informationen finden Sie in den Detailangaben zum Kunstwerk.

€ 2,495.00
Original-KunstwerkNur 1 verfügbar. Holen Sie es sich, bevor es weg ist
Kostenlose und einfache 14-tägige Rückgabe Mehr erfahren
Weltweiter sicherer Versand Mehr erfahrenVersand aus Vereinigtes Königreich bis zum Dienstag, 30. August 2022

Stephen Whatcott

Der Künstler Stephen Whatcott ist Autodidakt und lebt derzeit in Worcestershire. Er wurde 1983 in Cheltenham, Großbritannien, geboren und beschäftigte sich ursprünglich mit figurativer Zeichnung, bevor er sich in den letzten Jahren mehr der abstrakten Malereizuwandte. Seine Gemälde erforschen Stabilität, Struktur und Form und sind von Einfachheit, Harmonie und Wahrheit geprägt.

Der künstlerische Schaffensprozess von Stephen Whatcott

Stephen arbeitet mit einer weitgehend begrenzten Farbpalette, um Linien und Formen den Vorrang gegenüber der Farbe zu geben. Der Künstler experimentiert mit freien Pinselstrichen und geschichteten Strukturen, wobei jede neue Schicht auf die vorangegangene Markierung Bezug nimmt und diese belebt. Stephens Kompositionen sind zugleich emotional und intuitiv. Auf den ersten Blick ist eine klare Struktur zu sehen, bei näherer Betrachtung jedoch schimmern Spontaneität, Komplexität und Impulsivität durch. Monochromatische abstrakt expressionistische Arbeiten wie Kekoa, Acryl auf Leinwand, zeigen Stephens ungehemmte Expressivität.

Auszeichnungen und Sammlungen

Stephen wird derzeit von mehreren Galerien und Beratern mit Sitz in London, Chicago, Glasgow und Paris vertreten, seine Arbeiten befinden sich weltweit in privaten Sammlungen. Im Jahr 2015 gewann der Künstler den offenen Kunstwettbewerb Secret Art Prize in der Kategorie Malerei und kam 2018 in die engere Auswahl für den Rise Art Prize.

Optisch ähnliche Kunstwerke