Afrikanische Künstler

Entdecken Sie zeitgenössische afrikanische Künstler. Mit unserer umfangreichen Online-Sammlung können Sie die Werke afrikanischer Maler, Fotografen und Grafiker für sich entdecken.

Beginnen Sie mit den grafischen Kunstdrucken des südafrikanischen Künstlers Gerhard Human. Seine Kunstwerke setzen sich mit Reflexionen und Betrachtungen der menschlichen Existenz auseinander. So montiert er einzelne Menschen in postapokalyptische Szenen und schafft zusammen mit seiner durchdachten Farbpalette surreale Vorstellungen eines Paralleluniversums.

Im Gegensatz dazu fängt Kirsten Lilford ausdrucksstarke Momentaufnahmen des Alltags ein. Ihr unverwechselbarer Stil zeigt Kontraste und schafft durch den Einsatz von Komposition und Details unheimliche Szenen der Stille. Kirstens meisterliche Verwendung von Öl erlaubt ihr die Kombination einer raffinierten, reichen und detaillierten Technik mit abstrakten Farbtupfern.

Die Kunstdrucke und Fotografien von Lebohang Kganye setzen sich mit der Komplexität und den Zusammenhängen familiärer Geschichten auseinander. Jedes Werk ist mit einem performativen Element versehen, das die Unklarheit der Geschichte hervorhebt. Indem sie die Vergangenheit wieder aufleben lässt, bezieht Lebohang Kganye sich selbst in vergangene Erzählungen ein, um die subjektive Natur von Erinnerung und Nostalgie zu thematisieren. Die international anerkannte Künstlerin feierte mit Ausstellungen in Südafrika, den USA und Portugal Erfolge und wurde mit dem „Sasol New Signatures“-Award und dem „CAP Prize“ ausgezeichnet.

Über afrikanische Künstler

Die afrikanische Kunst ist bekannt für ihre Interdisziplinarität, die von Töpferei, Bildhauerei und Schmuck bis zu Malerei, Textilien und Dekoration reicht.

Heute lassen sich die Künstler von den satten Farben, komplizierten Mustern und auffälligen Formen der traditionellen afrikanischen Kunst beeinflussen. In den letzten Jahren kristallisierten sich Accra, Addis Abeba, Kapstadt, Dakar, Lagos und Marrakesch als die sechs aufstrebenden Kunsthauptstädte Afrikas heraus. Langsam aber sicher entwickeln sich diese Städte in Afrika zu Zentren für Künstler und Sammler gleichermaßen. Die Präsenz afrikanischer Kunst in Europa in den frühen 1900er-Jahren hatte einen großen Einfluss auf Avantgarde-Künstler. Von Picasso bis Matisse studierten alle Künstler afrikanische Skulpturen, um eine stilisierte Darstellung des menschlichen Körpers zu schaffen. Während die Maler des Post-Impressionismus von der Verflachung der Tiefe beeinflusst wurden, ließen sich die Künstler des Kubismus von der Abstraktion der Formen inspirieren. Afrikanische Kunst, insbesondere afrikanische Masken, dienten bei der Gestaltung der Gesichter und Figuren in Picassos bahnbrechendem Werk Les Demoiselles d'Avignon als Vorbilder.

Medium
Keine Medien verfügbar
Name
Alle Namen
Namen auswählen
  • A
  • B
  • C
  • D
  • E
  • F
  • G
  • H
  • I
  • J
  • K
  • L
  • M
  • N
  • O
  • P
  • Q
  • R
  • S
  • T
  • U
  • V
  • W
  • X
  • Y
  • Z
Nationalität
Keine Nationalitäten verfügbar
Geschlecht
    Stil
    Keine Stile verfügbar
    Region
    Keine Regionen verfügbar
    Karrierephase
    Keine Karrierephasen verfügbar
    Versand aus
    Keine Länder verfügbar
    sortieren
    Ausgewählte Künstler
    zeigt 1-5 von 24

    Kate McCrickard

    Frankreich
    B. 1975

    Peter Mammes

    Vereinigtes Königreich
    B. 1986

    Fatola Israel

    Nigeria
    B. 1996

    Nelson Makamo

    Südafrika
    B. 1982

    Mary Visser

    Südafrika
    B. 1971