Amy Dury

+Folgen
Amy Dury fühlt sich von der Arbeit der sozialdokumentarischen Fotografen der 70er und 80er Jahre angezogen.
Amys Malstil ist von Degas beeinflusst.
Amy gewann 1997 den Glasgow Print Studio Prize.

Die in Großbritannien lebende Malerin Amy Dury arbeitet mit Öl, um stimmungsvolle und nostalgische Kunstwerke zu schaffen. Durch die Kombination von Elementen des Realismus mit gelegentlichen abstrakten und gestischen Pinselstrichen haben Amys figurative Gemälde eine besondere Atmosphäre. Jede von Amys Arbeiten hat ihr eigenes Farbschema, das manchmal in einer Palette von düsteren Blautönen gehalten ist und manchmal aus satten Rottönen und erdigen Brauntönen besteht.

Ausbildung und Karriere

Amy begann ihre künstlerische Ausbildung 1997 an der Glasgow School of Art, wo sie Fine Art Printmaking (Freie Künste Drucktechnik) studierte. Von hier aus absolvierte Amy einen M.A. in Fine Art an der Universität Brighton. Amys Erfahrung in der Drucktechnik fließt auch heute noch in ihre Praxis ein, von ihren weitläufigen und großzügigen Hintergründen bis hin zu den gemusterten Motiven, die ihren Weg auf ihre Leinwände finden. Amy hat an vielen Ausstellungen teilgenommen und wurde im März 2021 von der Tate gebeten, eine Livestream-Porträtsitzung zu malen, bei der sie ein Porträt von Cornelia Parker vor einem Publikum von mittlerweile 130.000 Zuschauern malte.

Stil von Amy Dury

Amy nennt Künstler wie Degas, Doig, Donachie und Singer Sargent als einige ihrer größten Einflüsse. Ihr Stil würdigt jeden dieser Künstler auf eine durchdachte und originelle Weise, von der stimmungsvollen Atmosphäre von Doigs figurativen Gemälden bis hin zur scharfen Beobachtung des menschlichen Körpers, die sie mit Degas teilt. Viele ihrer Bildern sind Porträts, die Geschichten erzählen und gleichzeitig auf eine übergreifende Erzählung hinweisen. Gepaart mit ihren poetischen und etwas anspielungsreichen Titeln, sind Amys Bilder offen für Nostalgie, Interpretation und eine Vielzahl von Erzählungen.

Ein Kunstwerk von Amy Dury in Auftrag geben

Wir können die Anfertigung eines neuen Werks, ganz speziell für Sie, arrangieren und beaufsichtigen.