Peter Horvaths Arbeiten befinden sich in der ständigen Sammlung des Whitney Museums sowie in der Sammlung von Nion McEvoy.
Peter schöpft einen Großteil seiner Bildsprache aus Werbematerialien aus der Mitte des 20. Jahrhunderts.
In seinen frühen Collagen hat Peter seine Arbeit mit Audio-Erzählungen unterstützt.

Peter Horvath ist ein kanadischer Künstler, der sich mit lebendigen und expressiven Mixed-Media-Werken, in denen er Bilder bearbeitet und neu gestaltet, einen Namen gemacht hat. Inspiriert von dem Wunsch, Bilder zu dekonstruieren und sie in einen anderen Kontext zu setzen, verwendet Peter digitale und analoge Techniken, um Kunst zu schaffen, die Geschichten neu interpretiert und ihnen eine andere Bedeutung verleiht. Bei seinem farbenfrohen und dynamischen Ansatz verwendet er die Gegenüberstellung, um die Schönheit von Chaos darzustellen. Mit einem Schwerpunkt auf Materialien wie alten amerikanischen Werbematerialien und der Ikonographie der Popkultur setzt sich Peter mit dem Surrealen, Nostalgischen und Hypnagogischen auseinander. 

Der Stil von Peter Horvath 

In seiner neuesten Serie „Heroes“ (Helden), in der er Straßenephemera, Filmplakate, Fotografien, Tusche, Acryl- und Sprayfarbe kombiniert, zeigt Peter Horvath Collagen-Porträts, die seine Faszination für Medienkonsum, kulturelle Ikonen und den urbanen Verfall widerspiegeln und eine Affinität für die Décollage-Technik der Künstlergruppe der Nouveaux Réalistes um Mimmo Rotella und Jacques Villeglé aus den 1960er Jahren aufweisen. Horvath schreibt: „Als ich mit der Arbeit an diesen Werken begonnen habe, dachte ich darüber nach, wie wir zu einer Gesellschaft geworden sind, die vom Altern besessen ist, und sich dem Jugendwahn hingibt. Die Bilder der von mir für diese Porträts ausgewählten Menschen strahlen eine wundervolle Kraft und Vitalität aus. Indem ich sie inmitten der Trümmer zerbröckelnder, entropischer Elemente platziere, deute ich die Vergänglichkeit unseres Seins an“.  

Ausstellungen 

Die Werke von Peter Horvath gehören zu mehreren privaten Sammlungen und Dauerausstellungen auf der ganzen Welt, darunter die Sammlung von Nion McEvoy und die Dauerausstellung der Art Gallery of Hamilton. 2016 wurde ein neues Werk ins Whitney Museum of American Art aufgenommen. Ebenso stellten das New Museum in New York, das Museo Tamayo Arte Contemporaneo in Mexiko-Stadt und das Musée national des beaux-arts du Quebec in Kanada seine Werke aus. 

Peter stellt seine Kunst weltweit aus. 2018 nahm er an der Gruppenausstellung „Adoptive“ in der Stephen Bulger Gallery teil. Die Ausstellung zeigte eine Auswahl seiner großformatigen Werke, die den Stil des Künstlers perfekt verkörpern. Fragmente berühmter Gesichter auf einem mehrdeutigen Hintergrund, die mit Typografie überlagert wurden, sind in der Galerie zu bewundern und bilden eine Reihe animierter Porträts mit einem klaren Sinn für Geschichten.  

Lesen Sie unseren Artikel Zeitgenössische Collage mit Peter Horvath.

Ein Kunstwerk von Peter Horvath in Auftrag geben

Wir können die Anfertigung eines neuen Werks, ganz speziell für Sie, arrangieren und beaufsichtigen.