Adam Reid experimentiert mit abstrakter und figurativer Kunst, wobei er beides zuweilen auch miteinander verschmilzt.
Adam ist in Kanada aufgewachsen und lebt heute in Großbritannien.
Adams Gemälde ähneln den späteren Werken von Francis Bacon.

Adam Reid ist ein zeitgenössischer irischer Künstler, der mit Gouache arbeitet, um dynamische und dramatische figurative Gemäldezu schaffen. Adam wuchs in Kanada auf, bevor er nach London zog, wo er heute lebt und arbeitet. Seine Gemälde sind vor allem Porträts in Nahaufnahme oder unheilvolle und surreale Szenen mit zweideutigen Figuren darin.

Stil von Adam Reid

Adams Portfolio reicht vom expressionistischen bis hin zum abstrakten Werken. Mit einem Stil, der von Turner und Bacon inspiriert ist, haben Adams Gemälde eine klare Geschichte und behalten dennoch eine mystische Qualität. Die Serie „The Forge“ (Die Schmiede) wurde 2019 geschaffen und besteht aus Gemälden, die einzeln und als Sammlung funktionieren. Adam verwendet eine Palette dunkler, erdiger Farben, schnelle Linien und eine sich wiederholende Komposition, um auf kontinuierliche Stadien der gleichen Beobachtung in dieser Serie anzuspielen.

Porträt

Adams Porträt-Gemälde sind einzigartig im Vergleich zu seinen übrigen Arbeiten. Im Gegensatz zu Adams üblichen dunklen Hintergründen und Farbtönen fluten leuchtende Rot-, Gelb- und Blautöne auf die Leinwand und arbeiten sich bisweilen in das Motiv ein. Indem er den Vorder- und Hintergrund mit einbezieht und umgekehrt, bezieht Adam seine Motive in ihre Umgebung ein, was zu lebendigen und instinktiven Kunstwerken führt.

Nicht gefunden, wonach Sie gesucht haben?

Nutzen Sie unsere Filter oder Mit einem unserer Berater sprechen, um das perfekte Kunstwerk zu finden.