Ian Robinson gewann 2012 den Bryant & Keeling Painting Prize.
Ians Arbeit hat einen gewissen Retro-Charakter und konzentriert sich auf analoge Artefakte aus der Vergangenheit.
Ians Arbeiten sind in einer permanenten Sammlung im Landmark Space im Zentrum von London zu sehen.

Der im Südosten Londons lebende Ian Robinson ist ein zeitgenössischer Künstler, der hauptsächlich Ölgemälde schafft. Seine Arbeiten neigen zu einem nostalgischen Gefühl, das an Pop-Art erinnert, und konzentrieren sich auf Ikonographie aus der Vergangenheit wie Schallplatten, Magazine und andere Objekte. Seine digitalen Kunstdrucke und Gemälde befassen sich mit analogen Themen, die durch neuere, digitale Technologien, wie z. B. Vinyl-Schallplatten, ersetzt werden, und werfen dabei interessante Fragen über die Konflikte zwischen Vergangenheit und Gegenwart auf.

Karriere von Ian Robinson

Ian schloss 2011 sein Studium am Wimbledon College of Art ab und nahm anschließend an einer Residenz in der Muse Gallery in Notting Hill teil. Im selben Jahr hatte er seine erste Einzelausstellung, in der er seine Pop-Art-Gemälde und Stillleben in der Galerie ausstellte, in der er seine Residenz absolvierte. Für seine Arbeit sammelt Ian oft Fundstücke aus Second-Hand-Läden und von Kofferraumverkäufen, wobei er alles von musikalischen Sammlerstücken bis hin zu Büchern verwendet.

Sammlungen und Ausstellungen

Ians Stillleben sind in einer Dauersammlung im Landmark Space im Zentrum Londons zu finden. Darüber hinaus hat er in Einzel- und Gruppenausstellungen im ganzen Land und in Barcelona ausgestellt. Zudem wurde er 2012 mit dem Bryant & Keeling Malereipreis der Church Street Gallery in Great Missenden ausgezeichnet.

Ein Kunstwerk von Ian Robinson in Auftrag geben

Wir können die Anfertigung eines neuen Werks, ganz speziell für Sie, arrangieren und beaufsichtigen.