Rob Ryan hat unter anderem mit dem Vogue Magazine, Penguin Books und Paul Smith zusammengearbeitet.
Rob hat letztes Jahr sein erstes Buch "I Thought about it in My Head and I Felt it in My Heart But I Made it with My Hands" bei Rizzoli veröffentlicht.
Robs Laden RYANTOWN wurde von Time Out als sehenswerter Ort an der Columbia Road vorgestellt.

Der 1962 auf Zypern geborene Künstler Rob Ryan ist einer der führenden Papierkünstler der Gegenwart. Seit seinem Abschluss am Royal College of Art, wo er sich auf Druckgrafik spezialisierte, hat der heute in London lebende Künstler seinen filigranen und illustrativen Stil in den letzten dreißig Jahre kontinuierlich weiterentwickelt. Rob Ryan schafft sowohl Collagen als auch Kunstdrucke. Mit seinem einzigartigen Ansatz kombiniert er seine meisterlichen Scherenschnitte mit der Druckgrafik, um lebendige und fesselnde Werke zu kreieren.

##Die Kollaborationen von Rob Ryan

Robs charakteristischer, farbenfroher und skurriler Ansatz führte zu einer Vielzahl von kommerziellen Aufträgen, unter anderem für Vogue, Stylist, Penguin und Elle. Die Vielseitigkeit von Robs erzählerischer Kunst, die von Dichtern und Designern gleichermaßen geschätzt wird, mündete in einer Reihe von redaktionellen und designbasierten Kooperationen. Robs Illustrationen für die Dichter-Preisträgerin Carol Ann Duffy und den Designer Paul Smith zeigt seine Kunstfertigkeitim Umgang mit Typografie in Papier.

Ausstellungen und Projekte

Im Sommer 2008 eröffnete Rob sein Geschäft RYANTOWN in der Columbia Road. RYANTOWN veranstaltete Events, Ausstellungen, Autogrammstunden und verkaufte alles von Keramik über Skateboards bis hin zu Siebdrucken und stellte damit die ganze Bandbreite von Robs Arbeit unter Beweis. Auch nach der Gründung von RYANTOWN hat Rob weiterhin neue Arbeiten inverschiedenen Formen gezeigt. Vor kurzem beteiligte er sich an der Zusammenarbeit von Help Refugees mit Print Club London, um deren ikonischen Slogan „Choose Love“ neu zu gestalten. Robs auffälliges Werk verknüpfte seinen spielerischen Umgang mit Farben mit einer temperamentvollen Anekdote und verkörpert seinen sich kontinuierlich weiterentwickelnden, bezaubernden Erzählstil.

Lesen Sie mehr über Rob Ryans Scherenschnitte und Zeitungsdrucke in unserem Artikel über die Inspirationsquellen des Künstlers.

There is Only Time by Rob Ryan - Courtesy of MTA Photos

Nicht gefunden, wonach Sie gesucht haben?

Nutzen Sie unsere Filter oder Mit einem unserer Berater sprechen, um das perfekte Kunstwerk zu finden.