X (You Are Here) Greenwich Reach

|
Collage18.0 x 24.0 cm?
Größe des Kunstwerks

Physische Größe des Kunstwerks, gemessen als Höhe mal Breite mal Tiefe. Kunstwerke, die mit Rahmen gekauft werden, sind in der Regel in jeder Richtung 5 cm (2,5 Zoll) länger.

Einen Rahmen hinzufügen
  • Ohne Rahmen
  • Weisser Rahmen (+ €75.00)
  • Schwarzer Rahmen (+ €75.00)
  • Nussbaum Rahmen (+ €75.00)
€ 680.00
Original-KunstwerkNur 1 verfügbar. Holen Sie es sich, bevor es weg ist
Kostenlose und einfache 14-tägige Rückgabe Mehr erfahren
Weltweiter sicherer Versand Mehr erfahrenVersand aus Vereinigtes Königreich bis zum Donnerstag, 25. August 2022

Emma Johnson

Die in Suffolk lebende Künstlerin Emma Johnson fertigt ihre 3D-Schichtkunst mit Karten und Papier an.. Durch die Erforschung von Themen wie Erinnerung, Zeit und Geschichte entstehen neue, facettenreiche Collagen durch Dekonstruktion von gefundenen Gegenständen. Ihr Schaffensprozess ist ein Akt der Transformation, der Umarbeitung des Funktionalen in etwas Neues, Komplexes und Einzigartiges. Indem sie etwas Lesbares plötzlich unlesbar macht, lädt Emmas Kunst den Betrachter ein, über Themen wie Identität, Entfremdung und Widerspruch nachzudenken.

Ausbildung und Karriere von Emma Johnson

Emma studierte am Jacob Kramer College of Art in Leeds und an der University of Reading, bevor sie eine Ausbildung an der Slade School of Fine Art absolvierte. Seit ihrem Abschluss im Jahr 1992 hatte Emma verschiedene Künstlerresidenzen in Großbritannien und Ungarn. Emmas Kunst ist in Großbritannien, den USA und Australien renommiert und wurde zudem in Ausstellungen auf der ganzen Welt gezeigt. Ihre jüngste Einzelausstellung im Jahr 2018 The Head of Art's Shirt folgte auf den großen Erfolg ihrer oints of Reference Show, die Skulpturen und Installationen zusammenbrachte und den Beginn ihrer Arbeit mit Landkarten markierte.

Schaffensprozess von Emma Johnson

Der Großteil von Emmas Arbeiten ist kleinformatig aufgrund der Größe der Originalkarten. Bei der Schaffung einer neuen Arbeit zieht Emma eine Sammlung von Karten hinzu, die alle die gleiche Größe haben, und beginnt dann mit dem Überlagerungsprozess. Der mühsame Akt des Zerschneidens jeder Karte mit einem Skalpell hinterlässt eine skelettartige Struktur, die eine der Oberflächen des Werks bildet. Viele ihrer Arbeiten enthalten Elemente von Wahrheit und Fakten und bringen den Betrachter auf diese Weise dazu, die eigene Realitätswahrnehmung zu hinterfragen. Zum Beispiel bezieht sich das illustrative Werk Paris Left Bank auf ein reales geografisches Gebiet., Durch die Abstraktion wird die Struktur der Stadt jedoch in einen neuen, imaginierten Ort verwandelt.

Optisch ähnliche Kunstwerke