Space Man - Limited Edition on Aluminium

|
Auflage von 584.1 x 59.4 cm?
Größe des Kunstwerks

Physische Größe des Kunstwerks, gemessen als Höhe mal Breite mal Tiefe. Kunstwerke, die mit Rahmen gekauft werden, sind in der Regel in jeder Richtung 5 cm (2,5 Zoll) länger.

Versandfertig bereit zum Aufhängen?
Kunstwerk bereit zum Aufhängen

Dieses Kunstwerk wird hängefertig verkauft. Weitere Informationen finden Sie in den Detailangaben zum Kunstwerk.

€ 1,620.00
Nicht verpassenVon dieser Edition gibt es nur noch 1
Kostenlose und einfache 14-tägige Rückgabe Mehr erfahren
Weltweiter sicherer Versand Mehr erfahrenVersand aus Vereinigtes Königreich bis zum Donnerstag, 06. Oktober 2022

Alexandra Gallagher

Die multidisziplinäre Künstlerin Alexandra Gallagher wurde 1980 in Lancashire geboren und setzt sich in ihren faszinierenden surrealen Porträts mit Konzepten von Feminismus, Sexualität und Identität auseinander. Ihre märchenhaften Grafiken nehmen unter anderem die Form von Collagen, Gemälden und Kunstdrucken an und zeigen gängige verführerische Schönheiten in fantasievollen, spirituellen Welten. Alexandras Arbeiten sind in der Lage, den Betrachter über seine gewohnte Wahrnehmung hinaus zu führen.

Karriere von Alexandra Gallagher

Alexandra Gallagher hat sich mit ihrer Arbeit an großformatigen Wandbildern und Paste-Ups im öffentlichen Raum, oft auch für Street-Art-Events in ganz Großbritannien, einen Namen gemacht. Am begehrtesten sind jedoch ihre Kunstdrucke in limitierter Auflage und Collagen wie When The Storm Came (Als der Sturm begann). Die Künstlerin lässt sich dabei von den Erfahrungen der Frauen in der westlichen Gesellschaft inspirieren, daher die subtilen politischen Untertöne in ihrer Arbeit. Die eleganten ornamentalen Kreationen Gallaghers wurden von der Kritik weltweit für ihre Schönheit und die experimentelle Herangehensweise an die moderne surrealistische Malerei gewürdigt.

Stil und Schaffensprozess

Der Schaffensprozess von Alexandra Gallagher ist charakteristisch für die Ideen des Surrealismus und bedient sich ungezügelter und scheinbar irrationaler Bilder sowie einer traumartigen Symbolik. Ihre Gemälde und Kunstdrucke zeigen florale und botanische Metaphern, formalistische geometrische Formen und Linien sowie Themen der Spiritualität und Religion, wie im Digitaldruck The Heart and Tongue of Virtue (Das Herz und die Zunge der Tugend, 2016) gut zu erkennen ist. In ihren Arbeiten ist eine gewisse spätbarocke Ästhetik und ein perlmuttartiger, fast metallischer Glanz zu erkennen, der ihren nymphenhaften Motiven eine klare und trügerisch heilige Note verleiht.

Ausstellungen und Auszeichnungen

Die preisgekrönte Künstlerin hat Preise und Nominierungen für den London Contemporary Art Award (2018), Saatchi Showdown Surrealism, Zealous X (2015), Secret Art Prize (2016) und unseren eigenen Rise Art Prize (2017) erhalten. Ihre Arbeiten erfreuen sich großen Erfolgs in den USAund wurden zudem in Singapur, Irland und in ganz Großbritannien ausgestellt.

Optisch ähnliche Kunstwerke