Over the hill / Oltre la salita

|
Gemälde19.0 x 25.0 cm?
Größe des Kunstwerks

Physische Größe des Kunstwerks, gemessen als Höhe mal Breite mal Tiefe. Kunstwerke, die mit Rahmen gekauft werden, sind in der Regel in jeder Richtung 5 cm (2,5 Zoll) länger.

Gerahmt und hängefertig?
Kunstwerk wird gerahmt geliefert

Dieses Kunstwerk wird gerahmt verkauft. Weitere Informationen über den Rahmen finden Sie in den Detailangaben zum Kunstwerk.

€995,00
Original-KunstwerkNur 1 verfügbar. Holen Sie es sich, bevor es weg ist
Kostenlose und einfache 14-tägige Rückgabe Mehr Erfahren
Weltweiter sicherer Versand Mehr ErfahrenVersand aus Italien bis zum Donnerstag, 30. Mai 2024
Vertraut von führenden Marken, einschließlich Soho Home

Tonino Gottarelli

Der Schriftsteller und Maler Tonino Gottarelli wurde in Imola geboren. Im Alter von zwanzig Jahren schrieb er den Roman L'ideale (Das Ideal), der 1942 während seines Militärdienstes in Parma veröffentlicht wurde. Ein Jahr später wurde in Imola das Buch Il gioco del solitario (Das Spiel der Einsamkeit) veröffentlicht. In den 1950er Jahren begann er zu malen. Im Jahr 1953 veröffentlichte er La pioggia in città (Der Regen in der Stadt) und im folgenden Jahr Dove abito io (Wo ich wohne), dann E di alberi non si è detto ancora nulla. 1960 gewann er den Cervia-Preis mit der Gedichtsammlung Gestern und Heute. Bei dieser Gelegenheit machte er die Bekanntschaft des Literaturkritikers Giacinto Spagnoletti, der zusammen mit Giuseppe Ungaretti den Vorsitz der Jury innehatte. Im Jahr 1969 veröffentlichte er Pomeriggio degli avverbi und La botte di Diogene. 1971 erscheint der Gedichtband La bambina e la rivoluzione" mit einer Einführung von Giacinto Spagnoletti. Die erste persönliche Ausstellung in Faenza (RA) stammt aus dem Jahr 1960, gefolgt von 1966 und 1967 in Paris. 1973 veröffentlicht er den Roman L'amore al rallentatore (Liebe im Zeitlupentempo) und beginnt eine Sammlung philosophisch-liebevoller Briefe mit dem Titel Lettere Inutili zu schreiben. Im Jahr 1989 veröffentlichte er die Gedichtsammlung Vita di un'idea, mit der er den ersten Preis des Lions Club Mailand gewann. Es folgten Riassunto del cielo und Pensieri in prospettiva. Im Jahr 1995 veröffentlichte er Musa a domicilio. In der Zwischenzeit hatte er Ausstellungen in Italien und im Ausland. Im Jahr 2002 gründete er die Stiftung Centro Studi, die seinen Namen trägt und deren Hauptaufgabe es ist, seinen poetischen und malerischen Weg zu fördern und zu interpretieren.

Optisch ähnliche Kunstwerke

Andere Künstler des gleichen Mediums

Regionale Einstellungen

Deutsch
EU (EUR)
Deutschland
Metrisch (cm, kg)