Je voudrais du soleil vert IV

|
Paintings100.0 x 100.0 cm?
Größe des Kunstwerks

Physische Größe des Kunstwerks, gemessen als Höhe mal Breite mal Tiefe. Kunstwerke, die mit Rahmen gekauft werden, sind in der Regel in jeder Richtung 5 cm (2,5 Zoll) länger.

Versandfertig bereit zum Aufhängen?
Kunstwerk bereit zum Aufhängen

Dieses Kunstwerk wird hängefertig verkauft. Weitere Informationen finden Sie in den Detailangaben zum Kunstwerk.

€ 3,755.00
Original-KunstwerkNur 1 verfügbar. Holen Sie es sich, bevor es weg ist
Kostenlose und einfache 14-tägige Rückgabe Mehr erfahren
Weltweiter sicherer Versand Mehr erfahrenVersand aus Frankreich bis zum Montag, 22. August 2022

Stéphanie de Malherbe

Stéphanie de Malherbe ist ein Maler in Pays de la Loire, Frankreich. Themen der Poesie, der Hoffnung, Freiheit und Gott füttern in viele ihrer Arbeiten. Ihre Gemälde - welche Grenze auf Abstraktion - vibrieren Sie mit nebeneinandergreifenden Farben, Transparentfolien und Lumineszenzschichten. Diese Elemente arbeiten alle zusammen, um den Eindruck von Licht und Tiefe zu ergeben und eine fast spirituelle Schönheit zu übertragen.

Stéphanie de Malherebs frühe Karriere

Stéphanie erreichte ein MA im Grafikdesign mit Ehrungen bei Penninghen (E.SAG.: Ecole Supérieure d'Art Graphique) in Paris, Frankreich. Sie nahm auch an einem Radierkurs in San Lorenzo de El Escorial, Spanien und einem Gemäldekurs mit geschätzten mexikanischen Maler Gilberto Aceves Navarro teil. Bevor Sie Vollzeit malen, arbeitete Stéphanie mit Jean-Paul Gaultier in Paris. Stephanie wurde ausgewählt, um Jean Paul Gaultiers Kostümideen zu zeichnen, um Luc Besson für seinen Film * das fünfte Element * zu zeigen. Seitdem wurde ihre Maltechnik von zahlreichen Reisen auf der ganzen Welt bereichert.

künstlerischer Prozess.

Stéphanie beginnt oft mit ihren Gemälden, indem er versucht, etwas zu verwandeln oder zu interpretieren, das sie bewegt, entweder aus dem Leben oder einem Bild. Bei der Arbeit an einem Porträt konzentriert sie sich jedoch rein auf die Augen, um ihre Seele zu erfassen. Wenn eine Idee sie trifft, wird sie schließlich ihre Führer sein und aus reiner Fantasie lackieren. Dank dieser alternativen Ansätze werden alle Leinwände in sich selbst geschlossene Wörter, die von Intuition und sinnvollen Inspirationsquellen getragen werden. Der Künstler mischt sich sorgfältig, Komplimente und wechselt die Farbtöne und Töne, um Kontrast und Harmonie zu schaffen. Mit einer spontanen Verwendung von Farbe macht Stephanie auch eine interaktive Verbindung zwischen der Art und Weise, wie sie die Welt sieht und wie sie es malt. Auf diese Weise malen sie nicht nur Menschen oder Landschaften; Sie malt ihre Seelen.

Ausstellungen und Sammlungen

Stéphanie teilnahm zum ersten Mal in einer Ausstellung 1989 mit zwei Illustrationen im Grand Palais in Paris, während der Salon des Künstler-Dekatoren. Sie ist weltweit, in Frankreich, Mexiko, England, Spanien, Belgien, der Schweiz und darüber hinaus. Darüber hinaus wurden ihre Werke von Sammlern in den USA, Australien, Italien und Holland nach Hause gekommen. Stephanie hat über 250 Porträtkommissionen erhalten und ist weiterhin sehr begehrt.

Optisch ähnliche Kunstwerke