Diver

||
Paintings99.0 x 76.0 cm?
Größe des Kunstwerks

Physische Größe des Kunstwerks, gemessen als Höhe mal Breite mal Tiefe. Kunstwerke, die mit Rahmen gekauft werden, sind in der Regel in jeder Richtung 5 cm (2,5 Zoll) länger.

Dieses Kunstwerk ist leider ausverkauft.
Kostenlose und einfache 14-tägige Rückgabe Mehr erfahren
Weltweiter sicherer Versand Mehr erfahren

Nicholas Stedman

Nicholas Stedman ist ein Figurativer Maler geboren in Portsmouth, Großbritannien, 1953. Seine Arbeit zeigt einen persönlichen Ansatz für den menschlichen Körper, der den widersprüchlichen Spannungen - metaphysisch und emotional kennzeichnete - zwischen Flug und Herbst. Figuren steigen oder sinken in einem gebrochenen Universum, arrangiert wie Hieroglyphen schweben, taumeln und durch abstrakte Ebenen.

Nicholas Stedmans frühe Karriere und Einflüsse

Die Karriere der Nicholas begann in den achtziger Jahren in Paris, und seit 2006 lebt er in Sizilien in Sizilien, Palermo. Trotz seines ganzen Lebens - oft unter der Anleitung des schottischen Künstlers Nell Todd, formal, hatte Nicholas formell eine wissenschaftliche Ausbildung in der Biochemie. Nach dem Abschluss an der Cambridge University entschied sich Nicholas, nach Frankreich zu gehen, wo er lernte, an der Pariser Municipal Art-Schule an der Stelle des Vogels zu zeichnen. Nicholas absolvierte seine künstlerische Ausbildung mit inspirierenden Anweisungen auf Künstlermaterial von Nicolas Wacker an der École des Beaux-Arts. Später arbeitete er unter dem kritischen Auge des lyrischen abstrakten Künstlers Zao-Wou Ki in der École Nationale Supérieure des Arts Decoratifs, bevor er 1982 zu einem proklasierten professionellen Künstler wurde.

Annäherung an den menschlichen Körper

In Nicholas, die 25 Jahre in Paris lebten, arbeitete er mit Tänzern, Zirkuskünstlern und verschiedenen Tauchern zusammen, um die bewegte menschliche Figur zu erkunden. Die Choreographie der Nicholas von Körpern im Weltraum bezieht sich auf unsere Wahrnehmung des menschlichen Zustands als sehr volatil, die Schönheit des Tanzes und den wissenschaftlichen Hintergrund des Künstlers](/de/kunst/wissenschaft-technologie). Sein Orbital, die Pirouetting-Kompositionen sind voller Spannung, und zur Beobachtung bieten ein etwas kinästhetisches Erlebnis für Zuschauer, um ihr eigenes Selbstbewusstsein zu steigern, indem er sich in einem eigenen Tanz verbindet.

Ausstellungen und Sammlungen

Seine Gemälde wurden in den letzten 30 Jahren weit verbreitet, mit vielen Solo-Shows in Paris und Italien. Seine Arbeit ist in mehreren öffentlichen Sammlungen wie dem Asien-Universitätsmuseum der modernen Kunst in Taiwan, Air France Industries, Maires de Vitry Chatillon und Praysac. Sie können auch Nicholas-Kunstwerke auf mehreren Buchabdeckungen finden, darunter ein Buch von Gedichten von Kim Moore, mit dem Titel * die Kunst des Fallens , und eine Cambridge University Press-Lehrbuch, Gesundheit und körperliche Ausbildung *.

Optisch ähnliche Kunstwerke