Marianne Nix hat international verkauft, unter anderem nach Norwegen, Italien, Deutschland, Portugal, in die USA, Kanada, Österreich und Australien.
Marianne ist stark von ihrer Umgebung in Hampstead beeinflusst.
Mariannes Werke sind in der Graphiksammlung des Victoria and Albert Museum in London vertreten.

Vermächtnis und Gedankenaustausch stehen im Mittelpunkt der Arbeit von Marianne Nix. Die Schönheit der Natur, die wir sowohl in der Nähe als auch in der Ferne finden, und die Veränderungen, die im Laufe der Zeit mit ihr geschehen. Durch die Kombination von Fotografie, digitalen Werkzeugen, traditioneller Druckgrafik und Ölfarbenlasuren und Impasto mischt Nix alles in ihren Gemälden und Drucken, die durch Hinzufügen und Entfernen in Schichten aufgebaut werden.

Nix machte ihren Bachelor (hons) in Modedesign und ihren Master in Digitale Medien und arbeitete als Dokumentarfilmregisseurin. Sie ist in Großbritannien und den Niederlanden aufgewachsen, hat drei Jahre in Japan verbracht und ist weit gereist. Seit 2003 konzentriert sie sich ganz auf ihre Kunst und arbeitet von ihrem Londoner Atelier aus an vielschichtigen und multimedialen Werken, die international verkauft wurden.

Sie wurde für Ausstellungen in den Mall Galleries (2012), der Bankside Gallery (2015), der Royal Academy Summer Exhibition (2012, 2013), der Royal Society of Painter-Printmakers (2016) und der V&A Print Collection, London ausgewählt. Stellt seit 2011 jährlich mit i-contemporary gallery auf Affordable Art Fairs aus und jetzt auf AAF online mit ebb.flo gallery.

Ein Kunstwerk von Marianne Nix in Auftrag geben

Wir können die Anfertigung eines neuen Werks, ganz speziell für Sie, arrangieren und beaufsichtigen.