Roseline Al Oumami ist eine französische Malerin normannischer Herkunft.

Eine entscheidende Begegnung

Seit ihrer Kindheit erkundet Roseline Al Oumami ihre künstlerische Ader durch Tanz, Musik und Zeichnung. Im Alter von 18 Jahren offenbart die Begegnung mit Schwester Jeanne Dupont, damals Künstlerin unter dem Namen Yvain Marnier, ihre wahre Berufung. Sie gibt ihre Leidenschaft für die Malerei weiter und sponsert sie, um ihre Arbeiten in verschiedenen Salons zu präsentieren. Im Jahr 1990 präsentierte sie ihre figurative Malerei in einer ersten Einzelausstellung und erhielt einen Preis beim internationalen Wettbewerb der Stadt Deauville.

Eine immerwährende Erneuerung

Roseline Al Oumami hört nie auf, sich durch ihre Kunst selbst zu erneuern. Ihre zwischen Abstraktion, Fantasie und Halbfigurativem oszillierenden Arbeiten haben ihre Wurzeln in den Werken von Jackson Pollock, Pierre Soulages, Nicolas de Stael, Hans Hartung oder Zao Wou Ki. Nachdem sie lange Zeit in der Ölmalerei gearbeitet hat, gibt sie diese heute zugunsten der Acrylmalerei auf und achtet besonders auf das Material, um einen Bewegungseffekt zu erzielen

Nicht gefunden, wonach Sie gesucht haben?

Nutzen Sie unsere Filter oder Mit einem unserer Berater sprechen, um das perfekte Kunstwerk zu finden.