Nadège Druzkowksi erforscht mit den Mitteln der Malerei, der Druckgrafik und des Videos Konzepte von Zeit, Erinnerung und Abwesenheit.
Nadège hat mit der französischen Dichterin Béatrice Brérot zusammengearbeitet.
Nadège hat einen MLitt in Fine Art Practice von der Glasgow School of Art, wo sie mit dem Mackendrick-Stipendium ausgezeichnet wurde.

Die französische Künstlerin Nadège Druzkowksi schafft Landschaftsbilder, die den Betrachter in eine Traumwelt eintauchen lassen. Inspiriert von Literatur und Film, setzt sich Nadège mit Konzepten von Zeit, Erinnerung und Abwesenheit auseinander und erschafft ungewöhnliche und doch harmonische visuelle Erzählungen, die bewundert und erkundet werden wollen.

Der künstlerischer Prozess von Nadège Druzkowksi

Nadèges Gemälde sind zugleich spannend und verführerisch und von einer gewissen Geisterhaftigkeit durchdrungen. Inspiriert von dem französischen Romancier Marcel Proust, der die Macht der Kunst, den Betrachter in eine andere Zeit zu entführen, für sich nutzte, sind Nadèges figurative Gemälde voller Atmosphäre und Geheimnisse und oft aus mehreren Blickwinkeln komponiert, um mehrere Perspektiven zu ermöglichen. Acrylgemälde wie I was left to wander the earth alone (Ich wurde allein auf der Erde zurückgelassen) und My dreams are like your waking hours (Meine Träume sind wie deine wachen Stunden) zeigen satte, schattige Farbpaletten, gedämpftes Licht und ungewöhnliche Strukturen, die durch die Verwendung von Blättern und Ästen anstelle von Pinseln noch verstärkt werden.

Ausstellungen

Nadèges dunkle und rätselhafte Werke wurden international in Einzel- und Gruppenausstellungen in Frankreich, Island und Großbritannien gezeigt. Die Künstlerin lebt und arbeitet derzeit in Glasgow, Schottland.

Nicht gefunden, wonach Sie gesucht haben?

Nutzen Sie unsere Filter oder Mit einem unserer Berater sprechen, um das perfekte Kunstwerk zu finden.