Misfit

|
Paintings300.0 x 700.0 cm?
Größe des Kunstwerks

Physische Größe des Kunstwerks, gemessen als Höhe mal Breite mal Tiefe. Kunstwerke, die mit Rahmen gekauft werden, sind in der Regel in jeder Richtung 5 cm (2,5 Zoll) länger.

Versandfertig bereit zum Aufhängen?
Kunstwerk bereit zum Aufhängen

Dieses Kunstwerk wird hängefertig verkauft. Weitere Informationen finden Sie in den Detailangaben zum Kunstwerk.

€ 22,720.00
Original-KunstwerkNur 1 verfügbar. Holen Sie es sich, bevor es weg ist
Kostenlose und einfache 14-tägige Rückgabe Mehr erfahren
Weltweiter sicherer Versand Mehr erfahrenVersand aus Chile bis zum Freitag, 02. September 2022

Nicolás Franco

Nicolás Franco wurde 1973 in Santiago, Chile geboren und hat seitdem in der gesamten hispanischen Welt und darüber hinaus studiert und gearbeitet. Er ist ein Polymath, der mit einer Reihe verschiedener Medien arbeitet, darunter Gemälde, Collage, Fotografie und sogar Installationskunst. Mit einem postmodernistischen Ansatz neigt Nicolás dazu, sich bereits existierende Materialien und Dokumente anzueignen und sie zu bearbeiten, um seine eigenen einzigartigen Kunstwerke zu schaffen. Dabei erforscht er Themen wie historische Ereignisse und Erinnerung sowie die Natur der menschlichen Existenz und wie wir mit der Geschichte, die uns umgibt, umgehen. Wir lieben die stimmungsvolle und introspektive Atmosphäre dieser größtenteils monochromen Werke.

Karriere von Nicolás Franco

Nicolás hat eine wahrhaft internationale Ausbildung genossen: Er studierte an der Fakultät der Freien Künste (Fine Arts) an der Complutense Universität in Madrid und absolvierte außerdem Aufenthalte bei De Ateliers in Amsterdam und Gasworks in London. Diese vielfältige Ausbildung hat seine Mixed-Media-Gemälde deutlich beeinflusst, die wie eine Verschmelzung verschiedener Einflüsse und Stile wirken.

Ausstellungen und Auszeichnungen

Die konzeptuellen Gemälde von Nicolás Franco wurden auf der ganzen Welt ausgestellt, unter anderem in renommierten Galerien wie der Tate Modern und dem Museo Nacional de Bellas Artes in Santiago. Für sein Werk erhielt er auch internationale Anerkennung. Er wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, darunter dem TECNOPOL der Universidad Alberto Hurtado und der University of Oxford sowie dem Preis des chilenischen Fonds für die Künste im Jahr 2016.

Optisch ähnliche Kunstwerke