Endgame

|
Paintings40.0 x 40.0 cm?
Größe des Kunstwerks

Physische Größe des Kunstwerks, gemessen als Höhe mal Breite mal Tiefe. Kunstwerke, die mit Rahmen gekauft werden, sind in der Regel in jeder Richtung 5 cm (2,5 Zoll) länger.

Einen Rahmen hinzufügen
  • Ohne Rahmen
  • Weisser Rahmen (+ €204.00)
  • Schwarzer Rahmen (+ €204.00)
  • Nussbaum Rahmen (+ €204.00)
€ 3,830.00
Original-KunstwerkNur 1 verfügbar. Holen Sie es sich, bevor es weg ist
Kostenlose und einfache 14-tägige Rückgabe Mehr erfahren
Weltweiter sicherer Versand Mehr erfahrenVersand aus Vereinigtes Königreich bis zum Donnerstag, 06. Oktober 2022

Fletcher Sibthorp

Der 1967 in Hertfordshire, England, geborene zeitgenössische figurative Künstler Fletcher Sibthorp hat seit seinem Abschluss an der Kingston University im Jahr 1989 eine äußerst erfolgreiche Karriere als Maler gemacht. Fletcher Sibthorp ist weithin bekannt für seine ballettartigen Erkundungen der menschlichen Form und schafft moderne Tanz- und Porträtarbeiten, die die Bewegung und ihre Auswirkungen auf den Körper erforschen.

Stil und Arbeitsweise von Fletcher Sibthorp

Fletchers jüngste ruhige Gemälde fangen Momente der Introspektion und Zerbrechlichkeit ein und vereinen technische Aspekte der klassischen Ölmalerei mit moderner Ästhetik. Zu den vorherrschenden Themen dieser Porträts gehört die Erforschung von Licht, Textur und Figur, die sich zu subtilen und doch faszinierenden künstlerischen Erzählungen zusammenfügen.

Der Künstler gestaltet sein Werk auf der Grundlage traditioneller und zeitgenössischer Praktiken, wobei er einen Prozess der störenden, expressiven Markierung und klassische Maltechniken einbezieht. Seine Herangehensweise beinhaltet eine allmähliche Schichtung von Farbe und Textur, um die unendliche Kleinheit und Größe der Dinge zu beobachten und die Musik des Zufalls zu feiern. Seine expressionistischen Gemälde entstehen aus dem zufälligen Einsatz von Farbe, Sand, Wachs und Edelmetallen.

Auszeichnungen und Ausstellungen

Im Jahr 2014 gewann Fletcher den ARC (Art Renewal Centre) Salon in drei Kategorien: Bester Akt, Chairman's Choice Award und Honourable Mention in der Kategorie Figurative Award. Fletcher wurde von der Fine Art Trade Guild zum erfolgreichsten lebenden britischen Grafiker des Jahres 2006 gewählt und erhielt dafür den John Solomon Award. Er wurde in mehreren Publikationen erwähnt und hat weltweit von London über Kyoto bis Hongkong ausgestellt. Seine Werke befinden sich in Privat- und Firmensammlungen im Vereinigten Königreich und in Japan. BP, British Airways, British Telecom, Sony Records und die Royal Shakespeare Company sind nur einige der Unternehmen, die Fletcher mit seinen Arbeiten beauftragt haben. Er hat auch mehrere prominente Persönlichkeiten aus der Welt des Tanzes gemalt, insbesondere Royal Ballet-Direktoren wie Darcey Bussell, Sarah Lamb, Miyako Yoshida und Alina Cojocaru sowie die berühmten Flamenco-Künstler Joaquín Cortés, Eva Yerbabuena und Sara Baras.

Optisch ähnliche Kunstwerke