Queue jump

|
Paintings40.0 x 35.0 cm?
Größe des Kunstwerks

Physische Größe des Kunstwerks, gemessen als Höhe mal Breite mal Tiefe. Kunstwerke, die mit Rahmen gekauft werden, sind in der Regel in jeder Richtung 5 cm (2,5 Zoll) länger.

Versandfertig bereit zum Aufhängen?
Kunstwerk bereit zum Aufhängen

Dieses Kunstwerk wird hängefertig verkauft. Weitere Informationen finden Sie in den Detailangaben zum Kunstwerk.

€ 1,440.00
Original-KunstwerkNur 1 verfügbar. Holen Sie es sich, bevor es weg ist
Kostenlose und einfache 14-tägige Rückgabe Mehr erfahren
Weltweiter sicherer Versand Mehr erfahrenVersand aus Vereinigtes Königreich bis zum Montag, 22. August 2022

William Fice

William Fice ist ein aufstrebender Künstler, der seine Gemälde und Zeichnungen mit einer Mischung aus jugendlichem Ennui und der Würde des Erwachsenseins durchsetzt. Ausgehend von Bildern aus seinem Umfeld und eigenen Erfahrungen präsentiert der Künstler gelangweilte männliche Figuren in verschiedenen Kontexten. Stark gesättigte Farbflächen und eine suggestive Körpersprache bieten dem Betrachter eine neue Perspektive auf die moderne Männlichkeit.

William Fice's Stil

William Fices Gemälde wirken eher wie organische Strukturen als wie in sich geschlossene Szenen, in denen die Figuren in einer gemeinsamen Bewahrung aufgehen. Die Formen, die mit graphic, dicken schwarzen Markierungen, umrissen sind, nehmen einen entfernten zeitlichen Raum ein, der von einem Gefühl der entleerten Zeit geprägt ist. Eingehüllt in eine charakteristische Palette von tiefen Indigotönen, Apricot-Tönen und lauten Tönen, laden die herumlungernden, sehnsüchtigen Subjekte den Betrachter dazu ein, die Lücken in ihrer Geschichte zu füllen.

Presse und Ausstellungen

Der Künstler hat einen Abschluss in Bildender Kunst von der Leeds Art University. Seit seinem Abschluss wurde William im Guardian erwähnt und unter den Top 10 der gefragtesten Künstler von Artsy (2020) aufgeführt. Er hat seine Werke auf den Messen Yeah Man Fairs, Lamberts Yard (2018) und Release, Wharf Chambers (2018), beide in Leeds, ausgestellt.

Optisch ähnliche Kunstwerke