Flying Bird Collection No.12

|
Drawings50.0 x 50.0 cm?
Größe des Kunstwerks

Physische Größe des Kunstwerks, gemessen als Höhe mal Breite mal Tiefe. Kunstwerke, die mit Rahmen gekauft werden, sind in der Regel in jeder Richtung 5 cm (2,5 Zoll) länger.

Einen Rahmen hinzufügen
  • Ohne Rahmen
  • Weisser Rahmen (+ €243.00)
  • Schwarzer Rahmen (+ €243.00)
  • Nussbaum Rahmen (+ €243.00)
€ 400.00
Original-KunstwerkNur 1 verfügbar. Holen Sie es sich, bevor es weg ist
Kostenlose und einfache 14-tägige Rückgabe Mehr erfahren
Weltweiter sicherer Versand Mehr erfahrenVersand aus Frankreich bis zum Freitag, 07. Oktober 2022

Jon Voss

Der Künstler und Architekt Jon Voss wurde in Großbritannien geboren und arbeitet in den Bereichen Skulptur, Zeichnung und kinetische Kunst. Seine Arbeit kombiniert auf geschickte Weise Technologie und Natur und stellt auf diese Weise eine unwahrscheinliche, aber liebenswerte Symbiose zwischen zwei polaren Gegensätzen her.

Ausbildung und frühe Karriere

Jon Voss studierte Interaktive Architektur an der Bartlett School in London (UCL). Nach seinem Abschluss im Jahr 2003 arbeitete er für verschiedene Architekturbüros, darunter Richard Rogers in London sowie Lippmann Rogers und RiceDaubney Architects in Sydney. Im Jahr 2014 ist Jon nach Südfrankreich ausgewandert, wo er weiterhin neue und innovative Werke unter anderem in den Kunstgattungen Skulptur und Illustration schafft.

Stil und Ansatz von Jon Voss

Jons Stil wird oft als widersprüchlich und gegensätzlich bezeichnet. Mit einer Faszination für alles Industrielle und der Liebe zur Natur, bilden seine oxymoronischen Kreationen eine surrealistische Mischung aus beidem. Durch das Zusammenbringen von zwei eigentlich widersprüchlichen Leidenschaften, schafft Jon einzigartig eigenständige und eindrucksvolle Werke. Ein häufig vorkommendes Motiv in seinem Portfolio sind Meerestiere: in skulpturaler Form wie Fat Shark (Fetter Hai) aus geschweißtem gebläutem Baustahl und poliertem Edelstahl sowie als Tuschezeichnungen, die in *Hanging Whale (Hängender Wal) vom Himmel herabsteigen.

Presse und Ausstellungen

Jons ungewöhnliche Kompositionen wurden weltweit gezeigt, unter anderem im Londoner Southbank Centre, auf der Montpellier Art Fair und auf der Biennale in Venedig 2010. Seine Arbeiten wurden in verschiedenen Publikationen veröffentlicht, eine seiner Installationen aus Edelstahl ist in der Stadt Durham, Großbritannien, dauerhaft im öffentlichen Raum zu sehen.

Optisch ähnliche Kunstwerke