message

|
Paintings50.0 x 40.0 cm?
Größe des Kunstwerks

Physische Größe des Kunstwerks, gemessen als Höhe mal Breite mal Tiefe. Kunstwerke, die mit Rahmen gekauft werden, sind in der Regel in jeder Richtung 5 cm (2,5 Zoll) länger.

Versandfertig bereit zum Aufhängen?
Kunstwerk bereit zum Aufhängen

Dieses Kunstwerk wird hängefertig verkauft. Weitere Informationen finden Sie in den Detailangaben zum Kunstwerk.

€ 1,390.00
Original-KunstwerkNur 1 verfügbar. Holen Sie es sich, bevor es weg ist
Kostenlose und einfache 14-tägige Rückgabe Mehr erfahren
Weltweiter sicherer Versand Mehr erfahrenVersand aus Deutschland bis zum Donnerstag, 01. September 2022

Johanna Bath

Die deutsche Künstlerin Johanna Bath schafft figurative Gemälde, die sich mit dem Konstrukt der Zeit auseinandersetzen. Ihre höchst poetischen Porträts und schattenhaften Stillleben erforschen alternative Möglichkeiten, den Lauf der Zeit zu sehen und zu erleben.

Johanna Baths frühe Karriere und Praxis

Johanna Bath studierte Illustration und Design in Hamburg und schloss ihr Studium 2007 ab. Nachdem sie für eine Galerie und einen Verlag gearbeitet hatte, sehnte sie sich bald nach der Kreativität der praktischen Arbeit im Atelier. Schon bald entschied sie sich, sich ausschließlich auf ihre Malerei zu konzentrieren. Johanna versucht, die bittersüße Vergänglichkeit und die Unmöglichkeit, Momente zu konservieren, zu vermitteln. Ausgehend von etwas Unsichtbarem bringt die Künstlerin Emotionen und Erinnerungen hervor und fängt ein fast greifbares Gefühl von Zeit auf der Leinwand ein. Ihr Ansatz ist gleichzeitig persönlich, intuitiv, impulsiv, traditionell und entschieden modern. Johanna arbeitet mit Öl, Acryl und Sprühfarbe auf Leinwand und nutzt die Materialien, um tiefe und persönliche Gedanken in Form zu bringen.

Ausstellungen und Anerkennungen

Nach mehreren lokalen Ausstellungen in ganz Deutschland wurde sie 2017 auch von einem internationalen Publikum anerkannt, da Saatchi Arts sie als one to watch einstufte. Außerdem wurde sie unter anderem im Flux Magazine erwähnt. Ihre Arbeiten befinden sich heute in Privatsammlungen auf der ganzen Welt, darunter in Deutschland, Dänemark, Schweden, Frankreich, Norwegen, der Schweiz, Großbritannien, Australien, Neuseeland, Kanada sowie Nord- und Südamerika. Die CAC (Contemporary Art Collectors) wählten Johanna für das Emerging Artist Programme 2022 aus.

Optisch ähnliche Kunstwerke