Medea's Exit

|
Paintings56.0 x 78.0 cm?
Größe des Kunstwerks

Physische Größe des Kunstwerks, gemessen als Höhe mal Breite mal Tiefe. Kunstwerke, die mit Rahmen gekauft werden, sind in der Regel in jeder Richtung 5 cm (2,5 Zoll) länger.

Einen Rahmen hinzufügen
  • Ohne Rahmen
  • Weisser Rahmen (+ €288.00)
  • Schwarzer Rahmen (+ €288.00)
  • Nussbaum Rahmen (+ €288.00)
€ 3,775.00
Original-KunstwerkNur 1 verfügbar. Holen Sie es sich, bevor es weg ist
Kostenlose und einfache 14-tägige Rückgabe Mehr erfahren
Weltweiter sicherer Versand Mehr erfahrenVersand aus Vereinigtes Königreich bis zum Dienstag, 04. Oktober 2022

Fion Gunn

Die irische Künstlerin Fion Gunn setzt sich in ihren Arbeiten mit der menschlichen Erfahrung auseinander. Mit einem Portfolio, das von Mixed-Media-Malereien über Skulpturen bis hin zu Installationen reicht, ist Fions Kunst eine umfassende Erkundung der Existenz über Zeit, Thema und Medium hinweg. Fion bezieht Landschaften, urbane Motive, Figuren und surrealistische Elemente in ihre Arbeit ein, um so fortlaufende Erzählungen zu schaffen, die die vielen verschiedenen Aspekte der menschlichen Existenz kommentieren. Mit Blick auf die Vergangenheit und die Zukunft möchte Fion Kunst schaffen, die alle Menschen anspricht.

Ausbildung und Karriere von Fion Gunn

Fion wuchs in Irland auf und studierte am Crawford College of Art & Design, bevor sie nach Frankreich zog, um ein Postgraduiertenjahr an der Ecole des Beaux-Arts Supérieure de Nancy zu verbringen. Fion lebt heute in London und stellt ihre Gemälde weltweit aus. Fion war die erste irische Künstlerin, die einen öffentlichen Kunstauftrag in China für die Stadt Zhangjiakou erhielt, und hat Residenzen in der Tate Exchange Liverpool, im Baltic Art Center in Polen und in der RedGate Gallery in China absolviert.

Jüngste Arbeiten

Im Jahr 2019 fand Fions Einzelausstellung „Young Gunn“ im Candid Arts Trust in London statt. Die Ausstellung wurde von Emily de Wolfe Petit kuratiert und zeigte eine umfangreiche Sammlung aus ihrem laufenden Portfolio. Die Ausstellung zeigte Fions „Odyssee des menschlichen Lebens“ und spiegelte wider, wie facettenreich ihr Stil ist. Indem sie Meereslandschaften und Stadtansichten, das Ländliche und das Urbane, das Figurative und das Imaginäre kombinierte, untersuchte Fion in der Ausstellung eine Vielzahl von Themen wie Migration, Feminismus und die Beziehung zwischen dem Osten und dem Westen.

Optisch ähnliche Kunstwerke