Fiona Rae

+Folgen
Fiona Rae kreiert farbenfrohe Drucke, die den Blick des Betrachters über das Werk schweifen lassen.
Die Chance, Werke einer etablierten britischen Künstlerin mit engen Verbindungen zur Tate und zur Royal Academy zu erwerben
Fionas Stil ist eine betörende Mischung aus Comic, abstraktem Expressionismus und Pop-Art – diese Drucke sind fantastische Beispiele dafür.

Die zeitgenössische britische Künstlerin Fiona Rae erlangte erstmals Bekanntheit durch Damien Hirsts berühmte „Freeze“-Show im Jahr 1988. Ihr Stil ist eine betörende Mischung aus Pop-Art, ausdrucksstarken Farbspuren und cartoonartiger Grafik. Wir schätzen die farbenfrohen, aufsehenerregenden Kunstdrucke der Künstlerin, die den Betrachter sofort in seinen Bann ziehen.

Fiona studierte Bildende Kunst am Goldsmiths College in London. Seit sie durch Damien Hirsts „Freeze“ erste Bekanntheit erlangte, stellte die Künstlerin ihre Arbeiten in großen Galerien und Museen auf der ganzen Welt aus. Im Jahr 2002 wurde Fiona Rae in die Royal Academy of Arts berufen. Darüber hinaus wurde sie zum Tate Artist Trustee ernannt.

Im Laufe ihrer Karriere wurde Fiona für eine Reihe von renommierten Preisen nominiert, darunter der Turner Prize der Tate Britain (1991), der Eliette-von-Karajan Preis für junge Maler in Österreich (1993) und der Charles Wollaston Award der Royal Academy (2007).

Nicht gefunden, wonach Sie gesucht haben?

Nutzen Sie unsere Filter oder Mit einem unserer Berater sprechen, um das perfekte Kunstwerk zu finden.