Ich bin Autodidakt und beschäftige mich seit meinem 23. Lebensjahr ausschließlich mit Kunst. Es war ein langer Weg der Entwicklung. Obwohl er mit Anleitung vielleicht kürzer gewesen wäre, glaube ich, dass er auch zu einem weniger originellen Ziel geführt hätte. Es ist schwer, in der Malerei etwas Neues zu kreieren, aber ich glaube, es gibt Elemente in meinem Stil, die sich nie wiederholt haben. Ich beginne mit Schwarz auf Weiß und arbeite dann schrittweise in Farbe und Ton, bis das Endprodukt zum Vorschein kommt. Es sind viele Farbschichten erforderlich. Ich glaube auch, dass die Menschen dem Inhalt, der vermeintlichen Bedeutung eines Werkes, eine zu große Bedeutung beimessen. Ich glaube nicht, dass große Kunst in der Malerei mehr Bedeutung braucht als zum Beispiel in der Musik. Was nicht heißen soll, dass keine Emotionen hervorgerufen werden, aber der Schwerpunkt sollte mehr auf dem Erleben und weniger auf der Interpretation liegen. Sie sollten ein Gemälde so betrachten, wie Sie ein Musikstück anhören. Es ist kein verstecktes Wissen erforderlich.

Nicht gefunden, wonach Sie gesucht haben?

Nutzen Sie unsere Filter oder Mit einem unserer Berater sprechen, um das perfekte Kunstwerk zu finden.