Prisoner number one (pain grey)

|
Paintings90.0 x 70.0 cm?
Größe des Kunstwerks

Physische Größe des Kunstwerks, gemessen als Höhe mal Breite mal Tiefe. Kunstwerke, die mit Rahmen gekauft werden, sind in der Regel in jeder Richtung 5 cm (2,5 Zoll) länger.

Einen Rahmen hinzufügen
  • Ohne Rahmen
  • Weisser Rahmen (+ €366.00)
  • Schwarzer Rahmen (+ €366.00)
  • Nussbaum Rahmen (+ €366.00)
€ 2,355.00
Original-KunstwerkNur 1 verfügbar. Holen Sie es sich, bevor es weg ist
Kostenlose und einfache 14-tägige Rückgabe Mehr Erfahren
Weltweiter sicherer Versand Mehr ErfahrenVersand aus Vereinigtes Königreich bis zum Dienstag, 27. Dezember 2022

Persi Darukhanawala

In der Kunst des persischen zoroastrischen Künstlers Persi Darukhanawala geht es um Kommunikation und Verbindung. Persi kreiert abstrakte und minimalistische Gemälde, die die Erwartungen, wie Kunst rezipiert und verstanden werden soll, in Frage stellen. Den Dialog zwischen Schöpfer und Betrachter zu verunsichern und neu zu beginnen, steht im Zentrum von Darukhanawalas künstlerischer Praxis. Sein Werk gibt dem Betrachter die Freiheit, seinen eigenen Weg der Kommunikation mit seiner Kunst zu finden, indem er seine innere Reaktion und sein Verständnis abseits der vorherrschenden und unterdrückenden Narrative schätzt.

Künstlerischer Prozess von Persi Darukhanawala

Persi arbeitet fast ausschließlich in Acryl auf Papier. Ein Sinn für die Erhaltung oder sogar existenzielle Kontinuität ist grundlegend für das Ethos seines Schaffensprozesses. Seine kreisförmigen Kunstwerke – der Kreis ist ein zoroastrisches Symbol für die Ewigkeit – wie [The Flames of Andy Warhol] (/art/97343/the-flames-of-andy-warhol-by-persi-darukhanawala) und [Prisoner Number One - Pain Grey] (/art/97339/prisoner-number-one-pain-grey-by-persi-darukhanawala) zeigen oft ein klares Zentrum unter Belagerung. Diese offenen Zwischenräume definieren und erweitern den Moment, in dem sich der Künstler und der Betrachter treffen; eine begrenzte Zeit der Selbsterfahrung und Transformation, in der der Betrachter eingeladen ist, immer wieder seine eigene, individuelle Reaktion auf das Werk zu erforschen.

Frühe Karriere und Auszeichnungen

Persis Interesse an der Kunst der Sprache und Kommunikation wurde während seines Studiums der Germanistik und Französisch geweckt, bevor er einen Master am Londoner Courtauld Institute of Art absolvierte. Persi hat seit Beginn seiner Karriere immer wieder großes akademisches und kommerzielles Interesse auf sich gezogen. Kürzlich stand er auf der Shortlist für den renommierten Art Olympia Prize 2017 in Tokio, für den er eine „Honourable Mention“ (ehrenvolle Erwähnung) erhielt.

Optisch ähnliche Kunstwerke