Orgues de Flandre. Paris

|
Auflage von 2049.5 x 39.5 cm?
Größe des Kunstwerks

Physische Größe des Kunstwerks, gemessen als Höhe mal Breite mal Tiefe. Kunstwerke, die mit Rahmen gekauft werden, sind in der Regel in jeder Richtung 5 cm (2,5 Zoll) länger.

Einen Rahmen hinzufügen
  • Ohne Rahmen
  • Weisser Rahmen (+ €218.00)
  • Schwarzer Rahmen (+ €218.00)
  • Nussbaum Rahmen (+ €218.00)
€ 455.00
Holen Sie es sichIn begrenzter Anzahl verfügbar
Kostenlose und einfache 14-tägige Rückgabe Mehr erfahren
Weltweiter sicherer Versand Mehr erfahrenVersand aus Deutschland bis zum Mittwoch, 19. Oktober 2022

Jean-Baptiste Monnin

Jean-Baptiste Monnin wurde 1986 in Besançon, Frankreich geboren und ist ein abstrakter Zeichner. Nach Abschluss seines Studiums in feiner Kunst und Architektur in Frankreich zog Jean-Baptiste nach Berlin. Derzeit beteiligt er sich an verschiedenen Kunstprojekten und Kooperationen von Szenografie bis Produktdesign und Musikvideoproduktion. In seinen Zeichnungen wie in seinen verschiedenen anderen kreativen Projekten, lässt sich der Künstler von seinem Hintergrund in [Architektur] inspirieren (/de/kunst/zeichnungen/architektur).

Jean-Baptiste Monnins Stil und Praxis

Jean-Baptiste spielt mit abstrakten Kompositionen und schenkt den strukturierten und unkontrollierten Details des Bausendesigns akribische Aufmerksamkeit . Er erforscht Begriffe wie Perspektive, Maßstab und Relief. Er verarbeitet visuell den Rhythmus und die Wiederholung von Mustern und Maßstäben, die von architektonischen Bauten und urbanen Räumen erzeugt werden. In seinen hochstilisierten Graphitarbeiten überarbeitet Jean-Baptiste gewöhnliche Formen mit geometrischer Strenge, wobei er oft Phänomene interpretiert, die über das hinausgehen, was das menschliche Auge sehen kann. Sein Prozess führt den Betrachter schließlich in verwirrende fiktive Welten und ermutigt ihn, seine Wahrnehmung der Realität zu hinterfragen.

Ausstellungen und Residenzen

Der Künstler hat an vielen Gruppenausstellungen in Deutschland, Dänemark, Finnland, Frankreich, Japan und darüber hinaus teilgenommen. Im Jahr 2018 war er Artist-in-Residence in der Galerie Heike Arndt auf der Insel Lolland, Dänemark.

Optisch ähnliche Kunstwerke