Borderlands: Study #4

|
Paintings60.0 x 60.0 cm?
Größe des Kunstwerks

Physische Größe des Kunstwerks, gemessen als Höhe mal Breite mal Tiefe. Kunstwerke, die mit Rahmen gekauft werden, sind in der Regel in jeder Richtung 5 cm (2,5 Zoll) länger.

Versandfertig bereit zum Aufhängen?
Kunstwerk bereit zum Aufhängen

Dieses Kunstwerk wird hängefertig verkauft. Weitere Informationen finden Sie in den Detailangaben zum Kunstwerk.

€ 600.00
Original-KunstwerkNur 1 verfügbar. Holen Sie es sich, bevor es weg ist
Kostenlose und einfache 14-tägige Rückgabe Mehr erfahren
Weltweiter sicherer Versand Mehr erfahrenVersand aus Vereinigtes Königreich bis zum Freitag, 19. August 2022

Hannah Thomas

Die 1973 in Berkshire, Großbritannien, geborene Hannah Thomas ist eine abstrakte Malerin, die derzeit in Wiltshire lebt. Obwohl Hannah hauptsächlich mit Acryl arbeitet, entwickelt sich ihr Stil ständig weiter. Die Künstlerin spielt mit einfacher Abstraktion, Surrealismus und figurativen Elementen. Ihre ständigen Themen des Absurden, Romantischen und Chaotischen haben sich zu einer persönlicheren Aussage entwickelt, die sich mit den Prozessen des Alterns, widersprüchlichen Wünschen und dem Zeitdruck auseinandersetzt. Sie hofft, diese Themen mit ihrer eigenen Bildsprache zu erforschen, wobei sie sich auf so unterschiedliche Einflüsse wie Francis Bacon, Jugendstil, David Lynch und Romantik beruft.

Hannah Thomas' frühe Karriere

Hannah besuchte die University of the West of England in Bristol und schloss ihr Studium im Jahr 2000 mit einem BA Hons in Kunst und visueller Kultur ab. Danach arbeitete sie zehn Jahre lang als Fotografin im Osten Londons, hauptsächlich im Musikbereich. 2017 zog sich Hannah von der Fotografie zurück und entschied sich, den Pinsel in die Hand zu nehmen. Auf der Suche nach einer künstlerischen Ausdrucksform, die ihr eine größere kreative Autonomie ermöglicht, wandte sie sich eher intuitiven und kathartischen Kunstprojekten zu. Ihre aktuellen abstrakten Gemälde zeigen spiralförmige Motive und evokative Formen, die eine emotionale und sehr persönliche Topographie hervorrufen.

Auszeichnungen und Ausstellungen

In den letzten achtzehn Monaten wurde sie für mehrere Online-Ausstellungen ausgewählt, darunter eine Einzelausstellung in der Albe Art Gallery. Außerdem war sie Finalistin des London International Creative Competition, des Emerging Artist Award der Creates Gallery und kam in die engere Auswahl für den letztjährigen Visual Art Open Competition. Hannah nahm auch an der Gruppenausstellung Emerge - See|Me: New York (Finalisten-Ausstellung) in der Gallery New York, NYC, April 2022, und an ihrer Einzelausstellung Rebel Visions im Green Rooms Hotel, London, 2019, teil.

Optisch ähnliche Kunstwerke